Pepper & Maja vs. armer Igel

Allgemeiner Treffpunkt für jedes erdenkliche Thema!

Pepper & Maja vs. armer Igel

Beitragvon Annette » Di 5. Apr 2011, 14:13

War das eine Nacht, gestern Abend um 22 Uhr zum Tierarzt.
Wenn wir schlafen gehen, lassen wir noch mal die Hunde kurz puschen im Garten und dann passierte es, es hat sich ein Igel in unseren Garten verirrt.
ich höre die Hunde nur schreien und bellen dann ist mein Mann raus , und brachte nach gut 1 Minute den ersten Blut verschmierten Hund rein. maja hatte überall Stachel stecken in der Schnauze an den Pfoten die sah schlimm aus, dann kam martin mit dem zweiten rein und Pepper hatte den Igel noch in der Schnauze und ließ nicht los. Ich mir Handschuhe angezogen und den armen Igel raus geholt.
pepper sah noch schlimmer aus wie Maja wie nach nem Hundekampf und beide richtig Schaum vor der Schnauze und bluteten auch aus der Schnauze das lief nur so.
Wir Tierärztin angerufen die meinte sofort herkommen , also sind wir los. nach Spritzen und raus ziehen der Stachel war es dann geschafft.

Hund noch mal baden und um 1 Uhr ins Bett. der Igel hat es nicht geschafft , trotz verarzten und sie hat ihn dann erlöst. Frage mich nur wie der Igel in den Garten kam , bei dem zaun. ;(
Also noch mal will ich so was nicht erleben unglaublich.

maja stand richtig unter Schock, die zitterte am ganzen Körper und klapperte richtig mit den Zähnen, als sie in der Wanne stand und ich da die Stachel zog , dann kam ja Martin mit Pepper und dem Igel in der Schnauze auch noch ins Bad und dann wollte sie wieder rauf trotz so ein wenig wimmern und klappernden Zähnen und überall Stacheln um die Schnauze . Unfassbar nun liegen die "Helden" und sind fix und fertig .
Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein. (Arthur Schopenhauer)

Liebe Grüße Annette
Benutzeravatar
Annette
Hundeversteher
Hundeversteher
 
Beiträge: 993
Bilder: 34
Registriert: 27.03.2010
Wohnort: Liebenburg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Pepper & Maja vs. armer Igel

Beitragvon Purzel02 » Di 5. Apr 2011, 15:03

Ach Gott, die armen Beiden. Das muss ja ein Streß für die Hundis und euch gewesen sein. Na da wünsche ich gute Besserung. :braver:
Wir haben auch oft Igel bei uns auf dem Grundstück. Gott sein Dank ist Purzel zu feige, um ihn anzugreifen. Nun weiß ich es noch mehr zu schätzen, dass er nicht immer gleich auf alles raufspringt.
Viele Grüße von Anke und Purzel!

Glück ist ein schlafender Hund vor einem knisternden Ofen.
Benutzeravatar
Purzel02
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 254
Bilder: 19
Registriert: 18.01.2011
Geworbene Benutzer: 0

Re: Pepper & Maja vs. armer Igel

Beitragvon Xeno » Di 5. Apr 2011, 15:57

Chico hatte auch mal Begegnung mit einem Igel: :shock:
Kurz ein Blick, ich :" Lass den ja in Ruh", hat geklappt! :lol:
Igelchen drehte bei, gab Fersengeld, Chico tat plötzlich sehr uninteressiert, gelassen.

Bild
LG
Karl
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Pepper & Maja vs. armer Igel

Beitragvon Annette » Di 5. Apr 2011, 16:23

Ja wenn ich den Igel sehe , kann ich auch reagieren ,aber nicht wenn die Hunde allein im Garten sind und es Stock finster ist.
Für mich ist es eben neu, das der Hund rauf geht, obwohl es nun schmerzhaft ist, er dadurch nicht zurück geht.
stellen und anbellen ok, aber so richtig drauf, war mir eben neu.
und wenn Ihr den Zaun hier seht, dann fragt man sich auch , wie bitte kann ein Igel hier rein kommen.
das ist mir das größte Rätsel an der ganzen Sache.
Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein. (Arthur Schopenhauer)

Liebe Grüße Annette
Benutzeravatar
Annette
Hundeversteher
Hundeversteher
 
Beiträge: 993
Bilder: 34
Registriert: 27.03.2010
Wohnort: Liebenburg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Pepper & Maja vs. armer Igel

Beitragvon ParsonFan » Di 5. Apr 2011, 19:50

Hallo Anette,
das ist ja schon der Hammer, Peggy macht Gott sei Dank einen Bogen um Igel.
Ich würde den beiden zur Unterstützung Arnica in der Potenz D6 geben.

LG
Petra ;)
Benutzeravatar
ParsonFan
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 295
Bilder: 34
Registriert: 15.04.2010
Wohnort: March
Geworbene Benutzer: 0

Re: Pepper & Maja vs. armer Igel

Beitragvon Blacknose » Di 5. Apr 2011, 21:30

Ach arme Annette, muss ja ein fürchterlicher Abend für Dich gewesen sein. Und das wo man eigentlich schon in die Ruhephase übergeht!! Ich kann mir vorstellen dass es für Dich schlimm war( für den Igel natürlich auch :cry: ) aber da siehst Du halt dass es Terrier sind. Das ist das was ich bei Aick auch immer bewundere, obwohl es auch mal unangenehm, eklig, stachelig oder gemein ist und im schlimmsten Fall noch weh tut, es wird solange gekämpft bis der "Feind" erledigt ist.Da können sie nicht aus ihrer Haut. Aber beruhig Dich, sowas passiert nun mal. Ich hatte das gleiche Szenario mal in einem komplett eingefriedeten Hof in der Dorfmitte mit meinem Collie-Schäferhundmix. Also wie kam der Igel über das 1,20 m hohe Hoftor???? Er hat es auch nicht geschafft, ich fand es damals sehr schlimm.
Und zu zweit denke ich haben die sich eh gegenseitig sehr schnell aufgeschaukelt.
Und Karl, wie genial dass Du dazu wieder ein Bild hast. Super :dance: LG und eine heute ruhigere Nacht wünschen Annette mit Anhang
Benutzeravatar
Blacknose
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 205
Bilder: 1
Registriert: 04.02.2011
Wohnort: Limburg an der Lahn
Geworbene Benutzer: 0

Re: Pepper & Maja vs. armer Igel

Beitragvon Terrorkrümel » Mi 6. Apr 2011, 19:25

Mann, das war ja ein "tolles " Nachterlebnis für euch. Chilly und mir sind auch schon öfters Igel beim letzten Gassigang begegnet, aber zum Glück ist sie nie so nah an sie rangekommen. Außerdem habe ich auch Angst, dass sie sich bei einem Igel eventuell Flöhe holen kann, da die ja meistens auf den Igeln sitzen. Aber ich denke, deine 2 Terrier haben vielleicht auch so extrem reagiert, da der Igel in euren Garten eingedrungen ist und das ist ja schließlich das Revier von Maja und Pepper und das wird nartürlich mit allen Kräften verteidigt.
Ich wünsche deinen 2 Kämpfern gute Besserung und euch wieder erholsame Nächte. :schlafen:
Liebe Grüße von
Kai und Parson Russell Terrierdame Chilly
Benutzeravatar
Terrorkrümel
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 260
Bilder: 10
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Gau-Algesheim
Geworbene Benutzer: 0

Re: Pepper & Maja vs. armer Igel

Beitragvon Annette » Mi 6. Apr 2011, 21:16

ja stimmt mit Flöhen haben wir auch gleich geschaut dann, hatten aber Glück, ja es war ein Erlebnis,und den nächsten Tag haben die beiden Helden nur geschlafen, waren irgendwie fix und fertig, aber nun ist alles wieder beim alten, bis auf wunde Schnauzen. :lachen_jaja:
Unglaublich wo die Igel so überall rein kommen, oder klettern können. :shock:
Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein. (Arthur Schopenhauer)

Liebe Grüße Annette
Benutzeravatar
Annette
Hundeversteher
Hundeversteher
 
Beiträge: 993
Bilder: 34
Registriert: 27.03.2010
Wohnort: Liebenburg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Pepper & Maja vs. armer Igel

Beitragvon Kristina » Do 7. Apr 2011, 11:57

Oh mann du arme... das klingt ja wirklich nach einer menge stress für euch alle!
ich hab auch angst, dass henrik so reagiert.
bis jetzt haben wir nur an der leine auf igel getroffen und da konnte ich ihn immer rehtzeitig zurückhalten. er at versuch mit vollem anlauf draufzuspringen und es wär ja auch irgendwie nachvollziehbar, dass er sich denkt "hey! ich wollte nur spielen und der tut mir weh? na dem zeig ichs!" kann mir schon vorstelln, dass sich so ein kleiner wirbelwind-terrier (oder vl auch noch 2 auf einmal!) da schon reinsteigert...

ich wünsch euch alf alle fälle, dass das eine einmalige erfahrung war!
lg kristina und henrik
Benutzeravatar
Kristina
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 49
Bilder: 6
Registriert: 13.12.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0


Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Werbung
Suchergebnis: Hund