Vier Jahreszeiten

Allgemeiner Treffpunkt für jedes erdenkliche Thema!

Welche Jahreszeit gefällt Dir am Besten?

Frühling
12
40%
Sommer
13
43%
Herbst
5
17%
Winter
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 30

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Blacknose » Fr 1. Apr 2011, 21:02

Ja wenn man nicht arbeiten müsste am Wochenende :cry: Aber ich war heute nach dem arbeiten mit den Hunden noch mal eine schöne Waldrunde laufen. Wie klasse, abends noch hell, milde Luft, ein schöner Sonnenuntergang und Vögel zwitschern. Was will man mehr :lol: Euch auch ein ganz tolles Frühlingswochenende. LG Annette
Benutzeravatar
Blacknose
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 205
Bilder: 1
Registriert: 04.02.2011
Wohnort: Limburg an der Lahn
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Purzel02 » Fr 13. Mai 2011, 09:38

Bild
Wir wünschen ein schönes Wochenende, dass hoffentlich nicht allzu verregnet werden wird.
Ach wie schön war doch das Wetter in den letzten Wochen, obwohl wir den Regen drigend gebrauchen können.
Viele Grüße von Anke und Purzel!

Glück ist ein schlafender Hund vor einem knisternden Ofen.
Benutzeravatar
Purzel02
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 254
Bilder: 19
Registriert: 18.01.2011
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Kallemann » Fr 13. Mai 2011, 11:04

Das wünsche ich dir auch! ...und vor allen Dingen Glück am Freitag den 13... ;-)
"Seltsamer Zufall, dass alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten." - Ludwig Wittgenstein
Benutzeravatar
Kallemann
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 62
Bilder: 2
Registriert: 03.05.2011
Wohnort: Castrop-Rauxel
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Purzel02 » Fr 13. Mai 2011, 11:18

Danke, da kann man nur auf Holz klopfen, dass er nicht hält, was er verspricht. Gut, dass wir nicht abergläubisch sind. :sratch:
Viele Grüße von Anke und Purzel!

Glück ist ein schlafender Hund vor einem knisternden Ofen.
Benutzeravatar
Purzel02
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 254
Bilder: 19
Registriert: 18.01.2011
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Kallemann » Fr 13. Mai 2011, 11:37

...und pass auf, dass kein schwarzer Parson von links nach rechts läuft... :D
"Seltsamer Zufall, dass alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten." - Ludwig Wittgenstein
Benutzeravatar
Kallemann
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 62
Bilder: 2
Registriert: 03.05.2011
Wohnort: Castrop-Rauxel
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Purzel02 » Fr 13. Mai 2011, 12:50

Oh je, oh je, dann muss ich schnell umdrehen, damit er von rechts nach links läuft... :lachen_jaja:
Und alles wird gut. :hello:
Du wirst lachen, aber bei Tiermarkt.de haben die wirklich mal schwarze Parsons angeboten, natürlich reinrassig. :lol: Ich möchte nicht wissen, was da wirklich drin war, aber süß waren die kleinen Würmchen und gesund sahen sie auch aus.
Viele Grüße von Anke und Purzel!

Glück ist ein schlafender Hund vor einem knisternden Ofen.
Benutzeravatar
Purzel02
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 254
Bilder: 19
Registriert: 18.01.2011
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Kallemann » Fr 13. Mai 2011, 17:21

Schade... Hätte ich gerne gesehen...
"Seltsamer Zufall, dass alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten." - Ludwig Wittgenstein
Benutzeravatar
Kallemann
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 62
Bilder: 2
Registriert: 03.05.2011
Wohnort: Castrop-Rauxel
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon X-Men » Di 21. Jun 2011, 16:39

Sommeranfang 2011

21. Juni 2011 in Nordhalbkugel

Bild

Astronomisch beginnt der Sommer mit der Sommersonnenwende: dem Zeitpunkt, zu dem die Sonne senkrecht über dem Wendekreis steht und die Tage am längsten sind. Auf der Nordhalbkugel geschieht dies am 21. Juni, auf der Südhalbkugel am 21. oder 22. Dezember. Danach werden die Tage wieder kürzer und die Nächte länger. Der Sommer endet mit der herbstlichen Tagundnachtgleiche am 22. oder 23. September im Norden bzw. am 20. März oder in der Nacht zum 21. März im Süden.

Da die Umlaufbahn der Erde um die Sonne leicht elliptisch ist, also von einer exakten Kreisbahn abweicht, sind die vier Jahreszeiten nicht genau gleich lang. Der Nordsommer ist geringfügig länger und milder als der Südsommer, da während des Nordsommers die Richtung von der Erde zur Sonne sich etwas langsamer ändert und die Erde etwas weiter von der Sonne entfernt ist.

In vielen Kulturen sind Bräuche und Riten mit dem Sommerbeginn verbunden, in Deutschland zum Beispiel das Sonnwend- oder Johannisfeuer. Ansonsten gilt der Sommer auch als die Jahreszeit der gesteigerten Lebensfreude. Dieses wird besonders auf, durch die höheren Temperaturen veranlasste, Aufenthalte im Freien zurückgeführt, wodurch die Natur vermehrt wahrgenommen wird.

Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA
Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk,
das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen.
Benutzeravatar
X-Men
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1322
Bilder: 134
Registriert: 25.03.2010
Wohnort: Zweibrücken
Geworbene Benutzer: 34

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Terrorkrümel » Di 21. Jun 2011, 17:26

Nur leider spielt das Wetter heute nicht mit. :cry:
Liebe Grüße von
Kai und Parson Russell Terrierdame Chilly
Benutzeravatar
Terrorkrümel
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 260
Bilder: 10
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Gau-Algesheim
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Xeno » Di 21. Jun 2011, 17:38

Bei uns in Wien, hält sich das Wetter an die Jahreszeit: Sonne, Sonne, Sonne... :shine:

Sonnige Grüße 8-)

Karl
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Annette » Di 21. Jun 2011, 22:44

bei uns war es auch prächtig
Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein. (Arthur Schopenhauer)

Liebe Grüße Annette
Benutzeravatar
Annette
Hundeversteher
Hundeversteher
 
Beiträge: 993
Bilder: 34
Registriert: 27.03.2010
Wohnort: Liebenburg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Terrorkrümel » Mi 22. Jun 2011, 17:32

Wie gemein!!! :evil: Hier gibt es heute auch wieder nur Gewitter und Gewitter.
Liebe Grüße von
Kai und Parson Russell Terrierdame Chilly
Benutzeravatar
Terrorkrümel
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 260
Bilder: 10
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Gau-Algesheim
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon X-Men » Di 20. Mär 2012, 10:10

Endlich Frühling! - Frühlingsanfang heute am 20. März 2012

Bei einigen Menschen macht er sich schon durch Frühlingsgefühle oder auch die Frühlingsmüdigkeit bemerkbar: allmählich, aber bestimmt zieht der Frühling auf der Nordhalbkugel ein. Vorbote dafür sind bereits die kommenden Tage, bei denen die Temperaturen die 20-Grad-Marke knacken können.

Bild

Der Frühlingsbeginn kann entweder astronomisch, also nach Lage der Erde zur Sonne, meterologisch oder phänologisch, also nach Entwicklungsstadium der Pflanzen, bestimmt werden.

Der astronomische Frühlingsanfang ist am 20. März 2012. Dieser wird durch die Primar-Tag-und-Nacht-Gleiche (Äquinoktium) festgelegt und ist abhängig vom Abstand zum letzten Schaltjahr. So kann er auf der Nordhalbkugel auf den 20. oder 21., selten auch auf den 19. März fallen.

Meterologisch gesehen liegt das Frühlingserwachen in der nördlichen Hemisphäre der Erde am 1. März. Denn, wie von der Weltorganisation für Meteorologie festgelegt, werden jeweils drei ganze Monate den jeweiligen Jahreszeiten zugeordnet. Somit dauert der Frühling nach dieser Auffassung bis Ende Mai.

Aus phänologischer Sicht beginnt das Frühjahr mit dem ersten Blühen regional unterschiedlicher Pflanzenarten, wie zum Beispiel des Schneeglöckchens, der Forsythie und der Apfelbäume. Auf der Nordhalbkugel tritt dies in der Regel im März, April und Mai ein. Der phänologische Frühlingbeginn ist jedes Jahr unterschiedlich, jedoch ist eine Tendenz erkennbar, dass der Frühling in Europa immer eher anfängt.

Die Wirkung der ersten wärmeren Sonnenstrahlen im Frühling kann bei Menschen unterschiedlich ausfallen. Zum stellt der Körper mit der erhöhten Lichtintensität den Hormonhaushalt um und ss werden verstärkt Endorphin, Testosteron und Östrogen ausgeschüttet, die für ein allgemein besseres Befinden sorgen können, die so genannten Frühlingsgefühle. Zum anderen jedoch stellt sich bei vielen Menschen die Frühjahrsmüdigkeit ein, die auf das Schlafhormon Melatonin, das noch vermehrt im Körper vorhanden ist, zurückgeführt werden kann. Jedoch ist die genaue Ursache noch nicht vollständig geklärt.

Sicher ist allerdings: Schal und Handschuhe haben erstmal ausgedient und können durch luftigere Kleidung ausgestauscht werden. Auch der Freizeitgestaltung eröffnet der Frühling mit seinen längeren Tagen viel mehr Möglichkeiten. Zudem läutet diese Jahreszeit bei vielen Menschen den Frühjahrputz, den Kampf gegen den Winterspeck oder sogar die Grillsaison ein. Alles in einem ist es die Zeit des Neuanfangs und des Aufbruchs, so können wir mit Freude behaupten: der Lenz ist endlich da!
Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk,
das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen.
Benutzeravatar
X-Men
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1322
Bilder: 134
Registriert: 25.03.2010
Wohnort: Zweibrücken
Geworbene Benutzer: 34

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Xeno » Di 20. Mär 2012, 11:49

Ja, auch wir geniessen jetzt wieder, in vollen Zügen, den jungen Frühling :shine:
Chico's erstes Bad im Blumenmeer :pirat:

Bild
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon nerona » Di 20. Mär 2012, 15:33

Endlich Frühling. Obwohl es bei mir nahtlos vom Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit übergeht. :oops:

Nerona war schon 2x in der Pegnitz baden, die Wasserratte :)
Grüße von
Nerona + Horst


Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
nerona
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 270
Bilder: 39
Registriert: 25.01.2012
Wohnort: Nürnberg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Xeno » Di 20. Nov 2012, 15:25

Ja der Winter steht wieder einmal vor der Türe :sratch:
Also wie bereits mal erwähnt:

Ab -4° bekommt Chico, wenn wir auf Tour sind sein Wintermäntelchen angelegt. Obs "in" ist, oder nicht.

Zur Bestätigung meines Handelns, habe ich diesen Artikel in einer Hundezeitschrift entdeckt:

Welcher Schutz macht wann Sinn?

--------------------------------------------------------------------------------
Mag es der eine oder andere Hundehalter auch für ausgemachten Blödsinn halten, einem ausgewachsenen gesunden, mit ausreichend Fell behangenem Hund einen Mantel anzulegen: Unsere Haus- und Wohnungshunde (und unter ihnen besonders jene, die in der kalten Jahreszeit mit größter Vorliebe ein Plätzchen an Heizung oder Kaminofen belegen) sind längst nicht mehr den Witterungsbedingungen so gut angepasst wie ihr frei lebender Urahn, der Wolf (der sich übrigens auch gern in seine warme Höhle zurück zieht und zusammen rollt, wenn es draußen klirrend kalt ist, und nicht an der „frischen Luft“ herum spaziert, wenn es sich vermeiden lässt).

Geht es nur für eine kurze Gassirunde vor die Tür oder ist für kontinuierliche Bewegung gesorgt, dann ist es wohl in den wenigsten Fällen erforderlich, den Hund mit einem Hundemantel zu bedecken. Doch Hunde, die während des Trainings oder bei anderen, durch Pausen unterbrochene Outdooraktivitäten zu eingeschränkter Bewegung gezwungen sind und keinen schützenden Unterstand oder einen entsprechenden Raum aufsuchen können, kühlen definitv schneller aus, als es ihrer Gesundheit zuträglich ist. Für solche Situationen sind die modernen Hundedecken und -mäntel hervorragend geeignete Hilfen, um den Hund vor einer wahrscheinlichen Erkältung oder gar gegen Erfrierungen zu schützen. Der Hundekopf allerdings benötigt in unseren Breitengraden keine Bedeckung (Ausnahme: unbehaarte Ohren und Ohrenspitzen, die extremen Minusgraden ausgesetzt sind – hier schützt die Behandlung mit speziellen Balmen nur bedingt vor Erfrierungen. Besser ist: Schnell wieder heim ins Warme.)

Um die Pfoten gegen witterungsbedingte Risse und Schnitte zu schützen, empfiehlt sich – zusätzlich zum regelmäßigen Nagelschnitt und der Einkürzung von Fellbüscheln zwischen Zehen und Ballen – die Behandlung mit Melkfett, Wachsen oder speziellem Pfotenbalsam. Für Langstreckenläufe kann auf die auch bei Schlittenhunden eingesetzen „Booties“ zurück gegriffen werden.

Nach einem ausgiebigen Schneespaziergang löst lauwarmes Wasser schnell die oftmals großen „Schneeklunker“ von den Beinen und vom Bauchbehang und spült mögliche Salz- und Splitreste von den Pfoten. Danach heißt´s: Ordentlich Abrubbeln, gegebenfalls Föhnen und …. Einkuscheln. :D

Auch das finde ich lesenswert:
Wintertage,
mit Schnee und Kälte können Spaß machen – auch Hunden. Doch als Tierhalter muss man aufpassen, dass der Vierbeiner nicht krank wird.

Seit Tagen schneit es, das Thermometer zeigt Minusgrade und in den Straßen fahren die Räumfahrzeuge. Was für viele eine willkommene Abwechslung ist, sehen manche Tierhalter mit gemischten Gefühlen. Während die meisten Katzen den Winter am liebsten vor dem Kamin oder der Heizung verbringen, gibt es für viele Hunde nichts Schöneres als durch den Schnee zu tollen oder sich auf dem schneebedeckten Boden zu wälzen. Damit Ihr Tier dabei gesund bleibt, sollten Sie einige wenige Punkte beachten.

Schadet die Kälte? Gesunde Tiere können ihre Körpertemperatur gut regulieren, so lange sie sich frei bewegen können. Sie laufen einfach ein bisschen mehr, so dass ihnen durch die Muskelbewegungen schnell warm wird. Anders sieht es aus, wenn der Hund – beispielsweise in der Stadt – lange Strecken an der Leine laufen oder vorübergehend im Auto warten muss. In solchen Fällen kann es sinnvoll sein, seinem Hund eine Thermojacke anzuziehen. Diese Jacke sollte man aber unbedingt wieder abnehmen, sobald der Hund von der Leine kann. Auf dem Hundeplatz, wo die Hunde ohnehin massenhaft Bewegung haben, hat sie generell nichts verloren.

Vorsicht vor nassem Fell: Wichtig ist, darauf zu achten, dass das Haustier nicht nass wird. Ein durchnässtes Fell kann kaum noch die Kälte von der empfindlichen Haut fernhalten, egal ob bei Hunden oder Katzen. Ist das Haustier nass geworden, dann sollte man das Fell möglichst schnell trocknen und seinen Liebling an einem warmen Ort ablegen lassen, bis er wieder trocken ist.

Kälte macht hungrig: Durch die gesteigerte Bewegung kann der Energiebedarf bei Hunden leicht erhöht sein. Ein anderes Futter muss deshalb aber nicht gefüttert werden, es reicht, dass man einfach die Futtermenge ein wenig anpasst. Gerade nach langen und ausgedehnten Spaziergängen im Winter kann die Ration durchaus gesteigert werden. Bei Katzen ist es sogar so, dass sie im Winter häufig sogar weniger Energie brauchen, da sie bei niedrigen Temperaturen lieber vor der warmen Heizung liegen, statt ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen.

Aber bitte kein Schnee: Schnee ist kalt und führt im Magen zu einer Reizung der Schleimhäute. Hunde können durch übermäßiges Schneefressen daher Bauchweh bekommen, was so schlimm werden kann, dass es sogar zu Erbrechen oder Durchfällen kommt. Ganz vermeiden lassen wird sich das Schneefressen nicht, Hundehalter sollten ihre Tiere aber nicht auch noch zum Schneefressen ermuntern. Statt also z. B. Schneebälle zu werfen, die der Hund dann versucht zu apportieren, sollten Sie lieber ein geeignetes Spielzeug oder einen Stock mit nach draußen nehmen.

Streusalz ist schlecht für Hundepfoten: In vielen Städten wird im Winter massenhaft Salz gestreut. Das Streusalz kann die empfindliche Haut zwischen den Zehen oder die Pfotenballen angreifen. Manchmal kann man sogar richtige Risse beobachten, die auch bluten können und schmerzhaft sind. Den besten Schutz vor rissigen Pfoten hat man, wenn man die Bereiche meidet, an denen Streusalz eingesetzt wird. Wenn sich gestreute Wege nicht vermeiden lassen, dann sollte man die Pfoten seines Hundes vor dem Spaziergang einfetten. Spezieller Balsam baut einen künstlichen Fettfilm als Schutzschicht auf, so dass das aggressive Salz nicht mehr in die Haut eindringen kann.

Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Xeno » Fr 14. Dez 2012, 06:49

Jetzt ist es soweit, der Winter ist da!


Ein paar Bilder aus "unseren" Revier!

Bei minus 6°,noch mit Pullover:


Bild

Bild

Bild

Aber bei minus 7,5° bereits mit Winterjacke :

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Xeno » Do 20. Dez 2012, 18:16

Hallo - klopf, klopf, klopf....,
sind hier bereits schon alle im Winterschlaf??? :shock:
Wenn dem so ist, dann begeb ich mich auch zur Ruh! :?
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon ParsonFan » Di 25. Dez 2012, 11:53

Also bei uns schleicht sich grad der Frühling an.
Wir hatten gestern 19° und heute sind es auch schon 17°,
und die Weidekätzchen fangen auch an zu blühen.
Peggy findet´s toll und tobt wie eine gestörte durch den Garten.... :lol:
Benutzeravatar
ParsonFan
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 295
Bilder: 34
Registriert: 15.04.2010
Wohnort: March
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Xeno » Di 25. Dez 2012, 18:59

Ihr Glücklichen!

In einigen Bundesländer bei uns, gibt es auch zweistellige Plusgrade, aber bei uns, in Wien -1 und viel Nebel :mad:

Guck mal:


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon ParsonFan » Mi 26. Dez 2012, 12:24

Bääähhhh....

Ihr armen Würmer, bei uns ist heute April-Wetter.
Erst ein Sturm, dann Regen,und inzwischen scheint wieder die Sonne.
Werd gleich mal die kleine Maus bespaßen gehen (Frisbee).

Karl& Chico durchhalten, der nächste Frühling kommt bestimmt!

LG
Petra & Peggy :blume:
Benutzeravatar
ParsonFan
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 295
Bilder: 34
Registriert: 15.04.2010
Wohnort: March
Geworbene Benutzer: 0

Re: Vier Jahreszeiten

Beitragvon Xeno » Mi 26. Dez 2012, 14:24

Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Vorherige

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Werbung
Banner 400breit