Krähe vs Möven

Allgemeiner Treffpunkt für jedes erdenkliche Thema!

Krähe vs Möven

Beitragvon Xeno » Di 31. Mär 2015, 23:25

Haben heute an der Donau, einen regelrechten Luftkampf, mit immensen Geschrei um Beute erlebt, den ich euch gerne zeigen möchte! :rolleyes:

Chico war nachher , vom Kampgeschrei regelrecht inspiriert (siehe seine Miene) :lachen_jaja:
Bild



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Krähe gab auf und pausierte :lachen_jaja:
Bild
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Krähe vs Möven

Beitragvon Jesper » Mi 1. Apr 2015, 16:56

Ganz tolle Aufnahmen :thumleft:
Jesper
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 45
Bilder: 0
Registriert: 07.09.2013
Geworbene Benutzer: 0

Re: Krähe vs Möven

Beitragvon esox » So 5. Apr 2015, 20:18

:respekt: sehr schöne bilder
leider gelingt es mir sehr sehr selten, eigentlich nie :cry: , sich bewegende lebewesen so scharf abzulichten.
hierfür ist wahrscheinlich eine spiegelreflex kamera notwendig.

mfg
esox
einen hund zu verletzen dauert nur wenige sekunden.
sein vertrauen zurück zu gewinnen jedoch mehrere monate
Benutzeravatar
esox
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 104
Registriert: 11.06.2012
Geworbene Benutzer: 0

Re: Krähe vs Möven

Beitragvon Xeno » So 5. Apr 2015, 20:48

Danke Leo!

Ja da hast du recht! Spiegelreflex + gutes Objektiv, ist dazu nötig!
Ist aber heutzutage sehr leicht erschwinglich und noch leichter damit umzugehen.
In meiner Jugendzeit, war es nur einer gewissen Sparte Mensch möglich sich so etwas zu leisten und damit zu "Arbeiten" :mrgreen:
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Krähe vs Möven

Beitragvon esox » Mo 6. Apr 2015, 10:21

ich habe eine kleine kompakte kamera - die nikon coolpix p330
deshalb weil ich mir die schutztasche mit kamera bequem und ohne wirklich zu stören am hosengürtel
befestigen kann. der klein fotoaparat macht sehr gute bilder, auch bei dunkelheit.
im großen und ganzen bin ich zufrieden damit, eine spiegelreflex kamera kann sie natürlich nur bedingt ersetzen.
leider - aber man kann eben nicht alles haben :lol:
mfg
leo
einen hund zu verletzen dauert nur wenige sekunden.
sein vertrauen zurück zu gewinnen jedoch mehrere monate
Benutzeravatar
esox
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 104
Registriert: 11.06.2012
Geworbene Benutzer: 0

Frühlingsgefühle

Beitragvon Xeno » So 12. Apr 2015, 18:07

Wann wenn nicht bei solchen Wetter - schon morgens 22°, sonnig, windstill,- soll man sich die Kamera schnappen und losziehen? Was sgten schon die alten Fotografen?: "Wenn die Sonne lacht, nimm Blende acht"! ;)
Habe hier mal wieder "einige" :lachen_jaja:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Krähe vs Möven

Beitragvon esox » Mo 13. Apr 2015, 16:50

wieder einmal sehr schöne bilder :thumleft:
selbst ich würde bei diesem "motiv" einigermaßen brauchbare bilder zusammenbringen.
einfach weil's ,für mein empfinden, wirklich ein BILDschöner hund ist.

mein kleiner schaut momentan etwas ramponiert aus - aus solidarität zu meinem hund trage ich am linken kleinen finger meiner hand auch einen verband. ;)
ein schwarzer hund - mit unbekannten vorfahren - hat sich getsern mitten beim spielen plötzlich in den kopf des terriers richtig verbissen.
das rechte ohr zerfleddert , überhaupt die rechte kopf seite zeigen spuren des kampfes. in der mitte der stirn hat der fangzahn des gegners seinen, hoffentlich nicht bleibenden, abdruck hinterlassen.
beim trennen des gegners wurde ich von dem schwarzen in den kleinen finger gebissen :?
kaum getrennt wollte sich alex sofort wieder auf seinen mindestens doppelt so großen gegner stürzen - wahrscheinlich wollte er den "hinterhältigen angriff" nicht auf sich beruhen lassen :lachen_jaja:
somit stehen wohl ab gestern alle schwarze hunde auf der "unbedingt verprügeln" liste von alex
sämtliche schlittenhunde, besonders husky, stehen ja schon darauf :sratch:

somit war für hund und herrchen sonntag der 12te nicht gerade der beste, angeschlagen und blutend verliesen wir beide den ort des geschehens. :snoopytrage: :dog_15:


esox
Zuletzt geändert von esox am Mo 13. Apr 2015, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
einen hund zu verletzen dauert nur wenige sekunden.
sein vertrauen zurück zu gewinnen jedoch mehrere monate
Benutzeravatar
esox
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 104
Registriert: 11.06.2012
Geworbene Benutzer: 0

Re: Krähe vs Möven

Beitragvon Xeno » Mo 13. Apr 2015, 17:15

Danke Leo für dieses Kompliment! :D
Das darf ich Chico gar nicht sagen, sonst wird er noch rot! :lachen_jaja:
Weiss gefällt er mir aber viel besser ! :mrgreen:
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0


Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Werbung
Hunde