Hund mit Expander?

Gesundhaltung sowie Fragen und Hilfe bei Problemen
Diese Rubrik ersetzt jedoch nicht den Tierarztbesuch!

Hund mit Expander?

Beitragvon Xeno » Mi 24. Jan 2018, 15:05

Heute begegnete uns ein Labrador, der meine volle Aufmerksamkeit einforderte!


Er hatte seitlich an den Hinterbeinen, so eine Art Gummiband, dass oben am Geschirr befestigt war.??
Natürlich habe ich sein Herrchen angesprochen, weshalb und wieso?
Der sehr freunliche Mann, erklärte mir folgendes: " Mein Chako ist jetzt fast 14 Jahre und seit längerer Zeit merke ich dass er seine Hinterbeine, zeitweise nachschleift, besser gesagt er schleift mit den Krallen über den Boden. Manchmal kommt es sogar zu einem "Überkotteln" (Beine durcheinander bringen). Natürlich war ich schon deshalb bei meinem TA, der meinte aber nur,- schonen, Injektionen, es ist halt das Alter-! Ich gab mich aber damit nicht zufrieden und suchte im WWW.
Dort wurde ich auch fündig! Er hat es jetzt erst die zweite Woche "an", aber der Erfolg ist nicht zu glauben, ich bin sehr glücklich darüber"!

Für jene User, die das noch nicht kennen,(so wie ich), habe ich es eingestellt, aber jene die damit Erfahrung gemacht haben, könnten uns mitteilen, was sie davon halten, bez. ob es geholfen hat!
Denn leider, werden auch unsere Kameraden/innen nicht jünger, wenn es also so eine Hilfe gibt, sind wir doch alle sehr dankbar dafür! :thumright:

https://www.petphysio-shop.de/Bewert...mplettset.html

https://www.petphysio-shop.de/biko-H...mplettset.html
Für die ganze Welt bist du nur eine Person, für deinen Hund aber, bist du, die ganze Welt.

Liebe Grüße
Xeno-Karl&Chico
Benutzeravatar
Xeno
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1727
Bilder: 242
Registriert: 28.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Hund mit Expander?

Beitragvon esox » Mi 24. Jan 2018, 16:43

:goodposting:
danke, habe es gerade an eine kompetente stelle weitergeleitet - du weißt sicher an wen ;)
der münsterläner chaplin wird im april 16 jahre alt und sollte laut prognose von tierärzten nicht älter als 15 jahre werden. chaplin aber ist ein kämpfer und wird hoffentlich seinen sommerurlaub wieder bei uns verbringen.
leider kann er auf grund einer schwäche in den hinteren extremitäten nur mehr kurze spaziergänge machen.
das expander dürfte eine hilfe für ihn sein - ich bin auf die meinung seines herrchens neugierig.
esox
einen hund zu verletzen dauert nur wenige sekunden.
sein vertrauen zurück zu gewinnen jedoch mehrere monate
Benutzeravatar
esox
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 104
Registriert: 11.06.2012
Geworbene Benutzer: 0


Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Werbung