Woher habt Ihr Eure Hunde?

Alles zum Thema Überlegungen vor dem Kauf

Woher hast Du Deinen Hund?

Tierschutz
2
5%
Privat
9
23%
Züchter
27
68%
Anderer Bezug
2
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 40

Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon X-Men » Sa 29. Mai 2010, 11:56

Wenn man den Entschluss gefasst hat sich einen Hund zu holen gibt es einige Möglichkeiten bzw. Anlaufstellen. Man kann sich für einen Hund aus dem Tierheim (Tierschutz), von Privat oder von einem Züchter entscheiden. Die Meinungen darüber sind sicherlich sehr unterschiedlich. Was haltet Ihr für die beste Variante? Worauf gründete sich Eure Entscheidung? Und welche Vor- und Nachteile seht Ihr beim "Hundekauf" vom Züchter, Privat oder Tierschutz?

Auf Eure Antworten bin ich schon gespannt und sicherlich ist dieses Thema auch sehr interessant und eine Entscheidungshilfe für "Hundeanfänger" die noch nicht schlüssig sind von wo sie ihren zukünftigen Hund holen sollen.
Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk,
das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen.
Benutzeravatar
X-Men
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1316
Bilder: 134
Registriert: 25.03.2010
Wohnort: Zweibrücken
Geworbene Benutzer: 34

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon Annette » So 30. Mai 2010, 22:01

Also wir haben uns erst mal an die "Jack Russel in Not " Hilfe gewand und einen ewig langen Fragebogen ausgefüllt und uns auf einen Hund beworben. Tja Antwort haben wir das erste Mal per Mail bekommen , nach ca 1 Monat und da stand drin, das der Hund auf den wir uns beworben haben noch bei der Pflegestelle ist und er wohl nicht weiter vermittelt wird. genaueres konnte sie nicht sagen.
Dann haben wir uns bei Züchtern umgesehen und sind fündig geworden .
Dann kam wieder eine Mail von der Hilfe und wir könnten nun doch den Hund haben, da war es aber bereits zu spät.
Habe die noch mal angeschrieben, das sie sich mal schneller bewegen sollten, so werden die Hunde nie ein schönes Zu Hause finden, wenn das alles so lange mit ner Antwort dauert. fand ich so gesehen schade da wir die kleine total niedlich fanden und es der perfekte Hund vom Lesen war.
Aber wie ich so erfahren habe war ich nicht die ein zigste bei der so viel schief gelaufen ist.
Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein. (Arthur Schopenhauer)

Liebe Grüße Annette
Benutzeravatar
Annette
Hundeversteher
Hundeversteher
 
Beiträge: 993
Bilder: 34
Registriert: 27.03.2010
Wohnort: Liebenburg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon Jenny » So 30. Mai 2010, 22:26

Ich habe Enrico von der Familie Wiesi aus Horn ( NÖ ) http://members.aon.at/meinehunde/%DCber%20uns.htm
Haben uns schlau gemacht über das Internet und beim Zuchtverband auf der Internetseite Vom Parson Russell Terrier Club Österreich nachgesehen. Haben uns dann für diesen Züchter entschieden, weil er noch zwei Rüden abzugeben hatte. Haben angerufen und sind eine Woche später auch schon hungefahren um mal zu sehen wie die Hunde dort so wohnen und aufwachsen ;)
Als wir beim Züchter ankamen und wir ins Haus hineingegangen sind kam uns auch schon einen Hundemeute entgegengelaufen ;) Und da hab ich dann meinen Kleinen Enrico gesehen ;) Ohhh war der süss *gg*
Soweit ich weiss gab es damals noch andere Interressenten für Enrico , aber mein Freund und ich wollten ihn unbedingt. Und tattatataaaaa haben ihn auch gleich am selben Tag noch mit nach Hause genommen *hihi*

Privat würde ich nie einen Hund kaufen , ausser ich kenne die Person sehr sehr gut. Ansonsten ist das für mich tabu.

Vom Tierheim hatten wir auch überlegt aber es dann gelassen , weil man ja nie weiss was man für einen Hund dort bekommt bzw was der Hund in seiner Vergangenheit schon erlebt hat. Da bin ich eher skeptisch. Aber mir tun die Hunde sehr leid die im Tierheim sind.
In Freud und Leid, zu jeder Stund´,
hält einer treu zu Dir:
Dein Hund.
Benutzeravatar
Jenny
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 370
Bilder: 117
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Wien
Geworbene Benutzer: 0

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon Terrorkrümel » Mo 31. Mai 2010, 13:40

Wir haben Chilly auch bei einem Züchter gekauft. Wir haben sie deswegen dort gekauft, weil Bekannte von uns dort auch einen Hund geholt haben. Wir haben uns bei dem Züchter umgeschaut und hatten das Gefühl, dass es den Hunden dort sehr gut ging. Mittlerweile wüßte ich nicht, ob ich dort noch mal einen Hund kaufen würde, da aus seiner Zucht inzwischen einige kranke Hunde hervorgegangen sind. Der Hund von unseren Bekannten ist gleich doppelt betroffen. Die Hündin ist taub und inzwischen auch blind, da sie an der primären Linsenluxation erkrankt ist, was bei einem tauben Hund natürlich viel schlimmer ist. Der Züchter hat mit dem selben Elternpaar noch mal Welpen bekommen, obwohl er wußte, dass schon einmal ein tauber Hund dabei herausgekommen ist. Danach hat er meinen Bekannten nämlich einen weiteren tauben Welpen angeboten. Sie hätten ja schon Erfahrung mit tauben Hunden. Sie haben den zum Glück nicht angenommen, obwohl sie eine Weile überlegt haben. Von der Linsenluxation war wohl noch nichts bekannt, das hoffe ich zumindestens zu seiner Entlastung. Inzwischen gibt es ja den Gentest und den hat er laut Homepage inzwischen gemacht.
Sicher vor Krankheiten ist man nie, egal, wo man seinen Hund her hat.
Liebe Grüße von
Kai und Parson Russell Terrierdame Chilly
Benutzeravatar
Terrorkrümel
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 260
Bilder: 10
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Gau-Algesheim
Geworbene Benutzer: 0

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon Annette » Di 1. Jun 2010, 17:55

Das gibt es doch nicht manche Züchter spinnen ja total, wobei ich auch nicht mehr Züchter dazu sagen kann, denn gute Züchter achten ja nun auf die Paarungen.
Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein. (Arthur Schopenhauer)

Liebe Grüße Annette
Benutzeravatar
Annette
Hundeversteher
Hundeversteher
 
Beiträge: 993
Bilder: 34
Registriert: 27.03.2010
Wohnort: Liebenburg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon Sonja » Mi 2. Jun 2010, 16:41

Wir haben unsere Tequila auch vom Züchter und sind super glücklich mit ihr. Der Züchter hat uns gut beraten wir konnten ihn bei Fragen immer anrufen und haben auch jetzt nach 4 Jahren noch einen guten Draht zu ihm. Ich würde jederzeit wieder einen Hund von ihm kaufen.
Benutzeravatar
Sonja
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 13
Bilder: 10
Registriert: 30.05.2010
Wohnort: Siegen
Geworbene Benutzer: 0

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon ParsonFan » Do 3. Jun 2010, 12:07

Meine Maus ist vom Züchter.
Das war eine spontane Entscheidung, ich bin in unserer Regiolnalzeitung über
diese Anzeige gestolpert, habe angerufen, wir haben uns getroffen und die
kleine Maus hat unsere Herzen im Sturm erobert.
Tja und seit dem sind wir glückliche Russelbesitzer.
Benutzeravatar
ParsonFan
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 295
Bilder: 34
Registriert: 15.04.2010
Wohnort: March
Geworbene Benutzer: 0

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon SnoopyLoreley » Mo 14. Jun 2010, 09:06

Ich habe meinen Snoopy aus dem Tierheim. Er war schon 7 Jahre alt als er dort abgegeben wurde. Diese traurigen Augen hinter dem Gitter werde ich nie vergessen. Auch den Moment nicht, als er uns sein Spielzeug durchs Gitter reichen wollte. Er spielt und tobt leidenschaftlich gerne. Jetzt ist er ein lebenslustiger, selbstbewußter und lustiger Rüde, der aber immer noch Angst hat wieder verlassen zu werden. Deshalb lassen wir ihn nur selten lange allein. Er hat jetzt einen großen Garten zur Verfügung der zum Ball spielen einlädt und das sein Frauchen ausgedehnte Spaziergänge liebt, ist ihm sehr dienlich. Er ist der beste Hund den man sich wünschen kann; dankbar und treu, so wie wir. Jetzt ist er zu Hause.
In den Augen meines Hundes
liegt mein ganzes Glück,
all mein Inneres, Krankes, Wundes
heilt in seinem Blick.
Benutzeravatar
SnoopyLoreley
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 13
Bilder: 4
Registriert: 09.04.2010
Wohnort: Hochspeyer
Geworbene Benutzer: 0

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon Cassiopeia » Mo 14. Jun 2010, 11:09

Es ist wunderschön, dass Du dem "7-jährigen Snoppy ein neues, tolles Zuhause gegeben hast. :D
Da ich ebenfalls meine Tiere aus Tierheim und "Notsituationen" gefunden habe oder sie mich....... :hello:
weiss ich, wie dankbar, treu und anhänglich sie sind.
Ich habe diese Entscheidung noch nie bereut und würde es jederzeit auch wieder tun...... :love:
Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe, aber als Mensch unersetzlich.
Benutzeravatar
Cassiopeia
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 241
Registriert: 25.03.2010
Wohnort: Hilpoltstein
Geworbene Benutzer: 1

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon Nina » Di 15. Jun 2010, 18:47

Hallo,
ich hab meinen Oskar auch von einem Züchter. Ich hab mich mal einen Hund bekommen der angeblich von Privat kam. Ich war 10 Jahre alt und der Hund ist mit einem halben Jahr an einem Herzinfarkt gestorben. Wie sich nachher herausstellte war dieser Privatmann ein wiederlicher Hundevermehrer. Er hat die nicht vermittelten Welpen einfach im Rudel gelassen und alle haben sich einfach untereinander vermehrt. Meine kleine Welt war damit nicht mehr so toll.
Bei dem Tierheim, muss ich ehrlich sagen, hatte ich angst der kleine könnte eben aus so einer "Privatvermehrung" beschlagmahmt worden sein. (Ist doof und gemein ich weiß, aber ich hatte einfach angst)
Dann wollte ich beim Züchter alles richtig machen. Ich wollte mir erst mehrere Züchter ansehen und mich informieren und und und...
Tja und dann hab ich Oskar auf einer Homepage gesehen und hab gedacht: genau der und kein anderer.
Ich hab dann die Züchter besucht als Oskar 5 Wochen alt war.
Oskar ist angelaufen gekommen hat versucht seine Uroma zu rammeln, hat einen anderen Hund in die Rute gebissen, seiner Mutter ins Ohr gebissen und ist dann wie vom wilden Affen gebissen durch die Wohnung gerannt :lachen_jaja: Ja ja er ist schon verrückt. Ich hab mir das ne zeit angesehen, hab ihn mir irgendwann geschnappt und gesagt: so jetzt ist mal gut! Dann hat er mich angeguckt, gestöhnt, hat sich in meine Jacke verkrochen und hat geschlafen.
Tja da war dann alles klar!
Benutzeravatar
Nina
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 31
Bilder: 4
Registriert: 27.03.2010
Wohnort: Gummersbach
Geworbene Benutzer: 0

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon Annette » Di 15. Jun 2010, 18:57

Klingt perfekt, mit dem Oskar, ein kleiner Banause, aber doch kuschlig. :lachen_jaja:
Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein. (Arthur Schopenhauer)

Liebe Grüße Annette
Benutzeravatar
Annette
Hundeversteher
Hundeversteher
 
Beiträge: 993
Bilder: 34
Registriert: 27.03.2010
Wohnort: Liebenburg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon Irminia » Di 7. Sep 2010, 10:27

Wir hatten unseren Odin von Privat.
Sind abends extra noch losgefahren weil wir nicht abwarten konnten. Konnten uns dann dort alles angucken, haben die Eltern und alle Welpen gesehen. Und unsere Wahl fiel dann auf unseren Odin. Ein Weiß/Brauner Parson mit einem Piek am Hinterkopf.
Liebe auf den ersten Blick von beiden Seiten. :love:
Irminia
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.09.2010
Geworbene Benutzer: 0

Re: Woher habt Ihr Eure Hunde?

Beitragvon Frechdachs » Sa 2. Okt 2010, 00:06

Unser Stinker ist vom Züchter. Da unsere andere kleine "Prinzessin" sich nicht mit allen versteht, bzw. nicht wirklich mit anderen spielt und sehr eigen ist, wir aber auch Ihr was gutes tun wollten, haben wir uns für einen Welpen entschieden. So konnten wir sehen wie er groß wird und wie er sich entwickelt .

Aber wenn es irgendwann Möglich sein sollte, erlösen wir auch einen aus einem Tierheim ... die Armen brauchen doch auch ein schönes Zuhause ...

Liebe Grüße
Kerstin + Dollar + Lili
Benutzeravatar
Frechdachs
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.09.2010
Wohnort: Ebringen
Geworbene Benutzer: 0

Züchter oder Tierheim

Beitragvon Trump » Do 5. Dez 2013, 11:26

Hallo zusammen,

derzeit drehen sich meine Gedanken in Sachen Hund ums Thema Züchter oder Tierheim.
Woher habt ihr euren Hund.
Und wenn ihr euren Hund aus dem Tierheim habt, welche Erfahrungen habt ihr gemacht.

Ich freue mich schon über Tipps und Antworten von euch.

Liebe Grüße,
Trump ;)
Trump
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.08.2013
Geworbene Benutzer: 0

Re: Züchter oder Tierheim

Beitragvon nerona » Do 5. Dez 2013, 12:04

Hallo Trump,
wir haben unsere Hündin vom Tierschutz, ich habe vorher alle Tierheime in der Nähe (bis 100 km) abgesucht, über´s Internet. Unser erster Hund war über die Zeitung von Privat, also auch nicht vom Züchter.
Unsere Bekannten haben ihren Yorkshire vom Züchter und wurden reingelegt.
Wenn vom Züchter, dann bitte über Mundpropaganda zu einem zuverlässigen Züchter oder mal bei einem Tierarzt in der Nähe fragen, wen er empfehlen kann.
Grüße von
Nerona + Horst


Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
nerona
Hundekenner
Hundekenner
 
Beiträge: 270
Bilder: 39
Registriert: 25.01.2012
Wohnort: Nürnberg
Geworbene Benutzer: 0

Re: Züchter oder Tierheim

Beitragvon tschako » Sa 6. Sep 2014, 04:48

Ich denke, dass eine wichtige Frage ist, ob du einen rohen Edelstein selbst schleifen willst oder ob du die kraft hast, einen vielleicht "schlecht" geschliffenen auszubessern.
tschako
Gebietsmarkierer
Gebietsmarkierer
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.08.2014
Wohnort: Berlin
Geworbene Benutzer: 0


Zurück zu Mein erster Hund und Hundekauf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Werbung
Hunde